Treffen Teams gemeinsam verantwortungsvoller Entscheidungen als Einzelpersonen? Müssten sie eigentlich, da in Teams einzelne Kompetenzen zu einem Ganzen gebündelt werden. Wenn allerdings die Teamkultur sehr eingefahren ist und keine abweichende Meinung zugelassen wird, treffen sie schlechtere Entscheidungen, als sie es als Einzelpersonen machen würden.

Das Phänomen wird Groupthink genannt, seine Ursache liegt in verschiedenen Formen des Gruppendrucks. Eine ernstzunehmende Gefahr für moderne Arbeitsformen, in denen weniger durch eine Führungskraft entschieden werden soll, sondern den Teams mehr Eigenverantwortung und Selbststeuerung abverlangt wird. Teams sollten immer wieder ihre Zusammenarbeit reflektieren, um nicht dem schleichenden Prozess des Groupthinks zu erliegen. Werden die individuellen Motive und Muster in der Teamdynamik überprüft und bearbeitet, handeln sie verantwortungsvoller als Einzelpersonen. 

Sven Janka
Dipl.-Betriebswirt (FH)

Lass mal das Team entscheiden

Sven Janka
Dipl.-Betriebswirt (FH)

Seniorberater Akademie Inhouse und Trainer mit den Schwerpunkten Führen von Teams, Gruppendynamik und Train the Trainer. Führungserfahrung in der Erwachsenenbildung. Ausbildung zum NLP-Trainer und Trainer für Gruppendynamik i.A. (DGGO). Weiterbildung in systemischer Strukturaufstellung. 

 

Seminarempfehlungen

  • FO212 Teamführung erfolgreich gestalten

    Zusammenarbeit in Teams gezielt entwickeln und fördern
    Zum Seminar